Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Zolling  |  E-Mail: rathaus@vg-zolling.de  |  Online: http://www.vg-zolling.de

Bericht von der Gemeinderatssitzung Zolling am 19. Dezember 2017

Rathaus Zolling Winter

Nicht-öffentlich gefasste Beschlüsse der Sitzung am 21. November

Errichtung eines Regenwasserkanals in der Angerstraße in Oberappersdorf

Im Zusammenhang mit der Sanierung und dem Neubau des Regenwasserkanals in der Angerstraße in Oberappersdorf ist der Gemeinderat mit der Erteilung eines Nachtragsauftrag für die Straßensanierung an die Firma Pritsch, Herrngiersdorf auf der Grundlage des Angebotes in Höhe von 32.059,77 € (brutto) einverstanden. Bürgermeister Riegler wird ermächtigt, eine Nachtragsvereinbarung mit der Firma abzuschließen.

Erweiterung und Neubau der Kläranlage Oberappersdorf

Der Gemeinderat erteilt einen Nachtragsauftrag für die maschinelle und verfahrenstechnische Ausrüstung, die Lieferung und den Einbau einer Ablaufrinne für das Nachklärbecken aus kaltgewalztem Edelstahl an die Firma Scharr Tec, Neukirchen, die dafür 20.349,95 € (brutto) veranschlagt. Bürgermeister Riegler wird ermächtigt, diese Nachtragsvereinbarung abzuschließen.

UVV-Prüfung und Wartung der Schiebetoranlagen am Bauhof und Feuerwehrhaus

Im Zusammenhang mit der UVV-Prüfung und Wartung von drei Schiebetoranlagen der Gemeinde Zolling (1 x Bauhof, 2 x Feuerwehr) ermächtigt der Gemeinderat Zolling Bürgermeister Riegler zum Abschluss eines (5-jährigen) Wartungsvertrages mit der Firma Röhm & Roder aus Hollfeld auf der Grundlage des eingereichten Angebotes mit einer Gesamtsumme von jährlich 1.297,10 Euro (brutto).

Neuvergabe der Unterhaltsreinigungsarbeiten für die Dreifachsporthalle Zolling

Für die Neuvergabe der Unterhaltsreinigung sowie Grund- und Sonderreinigungen der Dreifachsporthalle wurden von der Gemeinde Zolling Angebote eingeholt. Der Gemeinderat ermächtigt Bürgermeister Max Riegler zum Abschluss eines Reinigungsvertrages mit der Firma Neue Raumpflege aus Freising.

Mäharbeiten im Bereich der Straßenbankette im Gemeindebereich Zolling

Den Auftrag für die Mäharbeiten im Jahr 2018 im Bereich der Straßenbankette, Böschungen und Gräben im Gemeindebereich Zolling erhält die Firma Mayr Rasenbau aus Oberzolling, deren Angebot 73,78 Euro (brutto) pro Stunde und einen geschätzten Gesamtumfang von ca. 30.000 Euro (brutto) beinhaltet.

Neubeschaffung eines Aufsitzmähgerätes für den gemeindlichen Bauhof Zolling

Den Auftrag für die Lieferung eines Aufsitzmähgerätes erhält die Firma Landmaschinen Huber KG aus Freising für eine Angebotssumme von 37.350,01 Euro (brutto).

Einbau eines Glockenspiels in den Kirchturm der Pfarrkirche St. Johannes für die 1275-Jahrfeier von Zolling

In Vorbereitung der 1275-Jahrfeier von Zolling wurde nach diversen Vorklärungen die Idee zum Einbau eines Glockenspiels in den Kirchturm der Pfarrkirche St. Johannes in Zolling zur Diskussion gestellt. Nach eingehender Beratung nimmt der Gemeinderat davon Abstand und wird dies nicht weiter verfolgen.

 

Beschlüsse der Sitzung am 19. Dezember 2017

 

Kanalsanierung in Ober- und Unterappersorf

Im Zuge der geplanten Sanierung der Kanäle in Oberappersdorf nimmt der Gemeinderat die detailliert vorgestellten Kostenberechnungen des Ingenieurbüros Franz Lohr für die in 2018 anstehenden Sanierungsmaßnahmen in Oberappersdorf billigend zur Kenntnis. Im Ortsteil Oberappersdorf sollen die Misch-, Schmutz- und Regenwasserkanäle in der Brünnlstraße, Hochfeldstraße, Abt-Danner-Straße, Schulstraße und weitere Straßen saniert werden, um Wasser aus Zuleitungen von Außenflächen aufzufangen, weitere Flächen aufzunehmen, um damit den Fremdwasserzufluss vermindern zu können. Der Gemeinderat beauftragt das IB Franz Lohr, die Ausschreibung gem. VOB für die Sanierung der Kanäle im Frühjahr 2018 durchzuführen. Im Haushaltsplan 2018 sind für die Maßnahmen „Kanalnetz in Ober- und Unterappersdorf“ Ausgaben in Höhe von 130.000,- € (brutto) vorgesehen.

 

Unterhaltsvereinbarung für die Straßenentwässerung der Ortsdurchfahrt Palzing

Mit einer neuen Unterhaltsvereinbarung wird die Bau- und Unterhaltslast des Mischwasserkanals sowie des Entwässerungskanals der Ortsdurchfahrt Palzing (Kreisstraße FS 9) geregelt. Die Gemeinde ist Eigentümerin der Kanäle und unterhält sie auch. Außerdem ist die Gemeinde Eigentümerin der beiden Niederschlagswasserbehandlungsanlagen Palzing- Nord und Palzing-Mitte und ist ebenfalls für den Unterhalt zuständig. Der Landkreis Freising ist Eigentümer des Regenrückhaltebecken Palzing-Süd und ist für dessen Unterhalt zuständig.

 

Neubau und Umrüstung von Straßenlaternen im Baugebiet „Schlossfeld“ in Flitzing

Im Neubaugebiet „Schlossfeld II“ werden sechs neue Straßenlaternen errichtet und neun bereits installierte Brennstellen auf LED-Technik umgestellt. Das vom Gemeinderat gebilligte Angebot der Bayernwerke beträgt 18.323 Euro. Bürgermeister Riegler wird beauftragt, einen entsprechenden Vertrag abzuschließen.

 

Kommunale Strombeschaffung

Die Gemeinde beteiligt sich wieder an der Bündelausschreibung der Kubus GmbH für die kommunale Strombeschaffung. Ab 2020 bis 2022 soll für die gemeindlichen Einrichtungen inklusive der Straßenbeleuchtung Ökostrom ohne Neuanlagenquote bezogen werden. Die Abnahmestellen sind zusammen in einem Standardlos zu erfassen und auszuschreiben.

 

drucken nach oben